MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V vergibt Preis an Publikumsjournalisten
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Aufklärung und Lebenssituation Betroffener in den öffentlichen Fokus rücken
 
15.01.2006 - 10:00 Uhr

Schweinfurt (ots) - Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB) zeichnet erstmals Publikumsjournalisten aus, die durch Arbeiten außergewöhnlicher Qualität dazu beitragen, das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Erkrankung Morbus Bechterew zu schärfen. Der Preis soll Journalisten zur Auseinandersetzung mit der Krankheit anregen und die breite Öffentlichkeit über die oftmals beeinträchtigte Lebenssituation Betroffener aufklären.


Einsendeschluss ist der 30. Juni 2006, akzeptiert werden Beiträge, die zwischen dem 1. Juli 2005 und 30. Juni 2006 in deutschen, öffentlich zugänglichen Medien erschienen sind. Der Publikumsjournalistenpreis ist mit insgesamt 5.000 Euro dotiert und wird mit je 2.500 Euro in den Bereichen Print/Online-Medien sowie Hörfunk/Fernsehen vergeben. Die Beiträge sollten sich mit dem Leben Betroffener und den Auswirkungen der Krankheit auf eine "normale" Lebensführung oder den Fortschritten in der medizinischen Forschung und Therapie befassen. Besonderen Wert wird auf sorgfältig recherchierte Beiträge gelegt, die sich dem Thema allgemeinverständlich widmen.

Eingereicht werden können unabhängige Berichte, Reportagen oder Kommentare aus Printmedien, dem Hörfunk oder Fernsehen sowie anderen elektronischen Medien. Die in Druck- oder Onlinemedien erschienenen Beiträge dürfen eine Mindestlänge von 2.000 Zeichen nicht unterschreiten. TV- und Hörfunkbeiträge werden ab einer Länge von 90 Sekunden akzeptiert. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury. Die Preisträger werden im September 2006 informiert.

Die Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew ist Initiator und Stifter des Preises und wird diesen im Rahmen des Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) erstmals im Oktober 2006 in Wiesbaden verleihen. Das Preisgeld wird von der Abbott GmbH & Co. KG, Geschäftsbereich Immunologie, Wiesbaden, zur Verfügung gestellt. Die vollständige Ausschreibung finden Sie im Internet unter www.bechterew.de/journalistenpreis.pdf. Bewerbungen sind schriftlich und vollständig an die Geschäftsstelle der DVMB einzureichen.

   Deutsche Vereinigung Morbus Bechterew e.V. (DVMB)
   Bundesverband
   Kennwort: Journalistenpreis
   Metzgergasse 16
   97421 Schweinfurt

Hintergrundinformation Morbus Bechterew

Morbus Bechterew ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die vor allem die Wirbelsäule befällt und dort zu Versteifungen und Deformationen führt. Im Gegensatz zu vielen anderen rheumatischen Erkrankungen tritt Morbus Bechterew vor allem bei jungen Erwachsenen
auf. Gewöhnlich beginnt die Erkrankung bereits vor dem 35. Lebensjahr. Morbus Bechterew ist gerade in den frühen Stadien schwierig zu diagnostizieren und ist daher eine der am häufigsten übersehenen Ursachen für chronische Rückenschmerzen bei jungen Erwachsenen.

Pressekontakt:
Weber Shandwick
Susanne Buder
Opernplatz 2
60313 Frankfurt
Tel.: 069-913 043-23
Fax.: 069-913 043-559
Email: sbuder@webershandwick.com


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS