MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Umfrage: Mehrheit bekennt Neidgefühle, jeder Achte fühlt sich benachteiligt
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

01.05.2006 - 10:30 Uhr

Baierbrunn (ots) - "Was hat sie, was ich nicht habe?" Diese Frage stellt ein Schlagertitel, und mehr als jede/r zweite Deutsche schlägtich ebenfalls damit herum: Neid kommt bei fast sieben von zehn Menschen (69,2%) in Deutschland immer wieder auf, wie eine GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" jetzt herausgefunden hat. Mehr als jeder Zweite (56,4%) versucht, dieses Gefühl bestmöglich zu unterdrücken. Jeder vierte Deutsche (25,8%) bekennt, seine Lebenssituation häufig mit der von anderen zu vergleichen und damit die Voraussetzung für Missgunst zu schaffen. Mehr als ein Fünftel der Bundesbürger (22,4%) fühlt sich zu kurz gekommen wenn sie sich mit anderen Menschen vergleichen. Jeden Zehnten macht Neid wütend, gut vier Prozent und damit mehr als 2,6 Millionen Deutsche über 14 Jahre sagen sogar, dass sie bereits versucht haben, beneideten Mitmenschen zu schaden.


Und diese unangenehme Gefühlsregung liegt viel näher als angenommen, sie richtet sich überwiegend gegen Freunde und Bekannte: Mehr als 40 Prozent der Befragten gaben an, auf eine nahe stehende Person neidisch zu sein. Neid auf Stars aus Film und Fernsehen liegt den Deutschen ferner: 12 Prozent beneiden diese Promis. Dahinter rangieren Sportler und Sportlerinnen gleichauf mit Musikstars: Fast neun von 100 Deutschen (8,6%) beneiden sie. An vierter Stelle stehen Topmanager (7,6%), gefolgt von Politikern (7,5%). Jeder vierzehnte Deutsche (6,9%) hegt Neid gegen prominente Adlige, das sind 4,5 Millionen Menschen über 14 Jahre.

Quelle: Die repräsentative Umfrage  führte die GfK Marktforschung Nürnberg im Auftrag der "Apotheken Umschau"bei 1.978 Bundesbürgern ab 14 Jahren durch.

Das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" 5/2006 A liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.

Mehr Pressetexte auch online: http://www.gesundheitpro.de/

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de



Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS