MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Müde Augen - der Feierabendkiller für Millionen
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

28.04.2006 - 08:00 Uhr

Karlsruhe (ots) - Welcher Berufstätige kennt die Situation nicht: stundenlanges konzentriertes Arbeiten am Computer, das Sichten von Papierbergen und Unterlagen und dann noch eine längere Autofahrt zum Kunden oder am Abend nach Hause. Ein langer und anstrengender Arbeitstag ist Schwerstarbeit für die Augen. Häufig fühlen sie sich angestrengt, überarbeitet und müde an, sie sind gereizt, trocken und gerötet - man spricht dann von Müden Augen oder vom so genannten "Office Eye Syndrom". Oft geht damit auch ein Gefühl der allgemeinen Überarbeitung einher, man fühlt sich einfach nicht mehr frisch und fit - die Entspannung am Feiabend ist meist dahin. Bei Müden Augen helfen befeuchtende Augentropfen, die den Tränenfilm unterstützen und damit die Augen erfrischen.


Seit September 2005 gibt es in der Apotheke das neue Augentropfensortiment Visine® mit dem natürlichen Wirkstoff TSP (Tamarinden Samen Polysaccharid). Visine® bietet fünf individuelle Lösungen für die unterschiedlichen Erscheinungsformen einer gestörten Tränenfilmfunktion.

Wenn wir uns mit "starrem Blick" konzentrieren, wie etwa bei der Arbeit am Bildschirm, beim Lesen oder beim Auto fahren, blinzeln wir automatisch seltener. Sind wir entspannt, haben wir eine Blinzelrate von ca. 22 Lidschlägen pro Minute. Beim Lesen sind es nur noch zehn und bei der Arbeit am Computer sogar nur sieben Lidschläge in der Minute. Das hat weit reichende Folgen. Denn weniger Lidschläge bedeuten, dass der Tränenfilm viel seltener als normal erneuert wird und damit stärker verdunstet - die Augen werden müde.

Visine®: Der Frische-Kick für Müde Augen

Im Alltag und bei der Arbeit ist es oft nicht möglich, der Ursache für Müde Augen aus dem Weg zu gehen. Deshalb ist es wichtig, die Augen zu entlasten. Neben Entspannungsübungen wie Augenkreisen, Blinzeln, Augen zukneifen, gelingt dies am besten mit befeuchtenden Augentropfen, die den Tränenfilm unterstützen. Besonders geeignet ist hierfür das Tamarinden Samen Polysaccharid, kurz TSP genannt. Dieser neue natürliche Wirkstoff ist unter der Bezeichnung Visine® seit September 2005 in der Apotheke erhältlich. Bei Visine® handelt es sich um ein Sortiment von Augentropfen, das für jeden Patienten eine individuelle Lösung bereithält: Für die Beschwerden des Müden Auges gibt es die TSP-haltigen Visine® MÜDE AUGEN und Visine® MÜDE AUGEN SENSITIV. Letztere enthalten keine Konservierungsmittel und sind deshalb auch für Kontaktlinsenträger geeignet. Weitere Visine®-Produkte für stärkere Beschwerden sind ebenfalls in der Apotheke erhältlich. Bei diesen Augentropfen handelt es sich ausschließlich um Medizinprodukte und nicht um verschreibungspflichtige Arzneimittel.


Quelle: obs/Pfizer Consumer Healthcare

Pressekontakt:
Haas & Health Partner Public Relations GmbH
Sandra Peter
Email: peter@haas-health.de
Tel.: 06123/7057-23



Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS