MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Traubenkernöl plus Papaya-Enzyme gegen Krebs
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Ärzte der Uni-Frauenklinik Gießen berichten

26.04.2006 - 11:07 Uhr

Hamburg (ots) -  Hochkonzentriertes Traubenkernöl- und Kümmelöl, kombiniert mit Enzymen aus tropischem Papaya-Extrakt, kann die Entwicklung bösartiger Geschwülste drosseln und verbessert wahrscheinlich dadurch die Lebensqualität von Krebspatienten. Ärzte der Uni-Frauenklinik Gießen berichten: Bereits nach achttägiger Anwendung der neuartigen Kombination (KP-Kapseln, Apotheken) empfanden 97 Prozent der befragten Brustkrebspatientinnen, dass es ihnen deutlich besser gehe - dies im Verlauf intensiver chemotherapeutischer Behandlung.


Professor Dr. Karsten Münstedt, Krebsmediziner an der Uni-Frauenklinik Gießen: "Den Patientinnen kommt unter Umständen das günstige Zusammenwirken von Heilpflanzenölen und pflanzlichen Enzymen zugute. Sie ertragen die oft schweren Nebenwirkungen der Chemotherpie deutlich besser. Traubenkernöl wirkt neueren Studien zufolge möglicherweise auch direkt auf den Tumor."

Eine Schlüsselrolle spielt nach jüngsten Untersuchungen die im Traubenkernöl enthaltene Substanz Procyanidin. An der Universität Porto fanden protugiesische Wissenschaftler bei experimentellen Studien heraus, dass Procyanidin das Wachstum von Brustkrebszellen hemmen kann.Zudem wurde in anderen wissenschaftlichen Studien festgestellt: Proteoloytische Enzyme, beispielsweise aus der Papaya, können Entzündungsvorgänge im Körper unterdrücken, wirken dadurch der Ausbreitung bösartiger Erkrankungen entgegen.

Professor Münstedt: "Entzündungshemmende Enzymtherapie, kombiniert mit den Eigenschaften der Procyanidine, bietet eine vielversprechende Ergänzung der Krebstherapie. Wir planen weitere eigene Untersuchungen, gerade in Anbetracht der wachsenden Nachfrage durch betroffene Patienten."

Traubenkernöl-haltige Enzymkombinationen werden von Krebspatienten an der Uni-Klinik Gießen seit über drei Jahren angewandt.

Pressekontakt:

Junge Hansa GmbH
040/390 60 10



Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS