MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Info: Therapieansatz zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele
(veröffentlicht von Redaktion)

Tipp


Tipp von Ärztin an Patienten

Wir leben in einer schnelllebigen Zeit. Hinzu kommt die Informationsflut durch eine Unzahl von Medien. Da ist es nicht ungewöhnlich, dass wir den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. So ist es auch mit dem vielfältigen Therapieangebot in der Medizin. Welche Methode ist die ideale?


Begegnet uns ein neues Verfahren, müssen wir das unbedingt ausprobieren. Und wenn wir dann noch vom letzten ultimativen Therapieangebot hören, geben wir erst Ruhe, wenn wir es selbst erfahren haben. Dabei bleibt das wirkliche Bedürfnis des Einzelnen häufig auf der Strecke. Sicher passt das eine Verfahren mehr zum Einen, das andere mehr zum Anderen. Aber es bleibt oft keine Zeit zum Hinspüren.

Wieso taucht ein Symptom auf, wieso wächst es sich zur Krankheit aus? Und da geht es dann nicht um Schuld. Es geht einfach darum, dass Heilung, Heil-Werden, nicht einfach so  gemacht werden kann. Es bedarf einer Achtsamkeit, der Begriff Spürbewußtsein kommt der Sache noch näher (bewußt hinspüren). Dann sagt uns eine intelligente innere Stimme wo der “Hase im Pfeffer³ liegt. Dann wissen wir auch genau, dass nicht die Methode versagt hat, der wir oft keine Zeit gelassen haben sich zu bewähren. Heil und gesund werden wir auch nicht unbedingt durch das Verschwinden eines Symptoms. Oft genug ist dies auch gar nicht möglich, z.B. bei schweren chronischen Leiden, wenn schon Organe in Mitleidenschaft gezogen sind. In diesem Fall bedeutet Heilung oder gesund werden einfach nur, dass wir mit unserer Krankheit, unserem Symptom trotzdem froh und glücklich sein können. Welches Therapieverfahren dabei hilfreich ist, finden wir nur mit Geduld, Ruhe und Zeit heraus.

In meiner Praxis habe ich mich bewusst für einen energetischen Therapieansatz zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele entschieden. Die ganzheitliche Betrachtungsweise der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) mit ihren Behandlungsmethoden Akupunktur, individuellen chinesischen Arzneimittelrezepturen (Phytotherapie), Tuina-Heilmassage (manuelle Therapie) und Ernährungslehre lässt sich durch Übungen wie Qi Gong und Tai Chi, die Patienten selbst in Übungsgruppen und zuhause durchführen können, in idealer Weise vervollständigen. In Achtsamkeit wird das Hinspüren geübt, der Atem kommt ins Fließen und der Körper wird gestärkt.

Buch-Tipps: Bücher zum Thema zu finden bei
www.naturmed.de
www.bacopa.at



Dr. med. Carola Schmitt
Fachärztin für Allgemeinmedizin und Akupunktur



Kontakt:
Praxis für traditionelle chinesische Medizin
Dr. med. Carola Schmitt
Fachärztin für Allgemeinmedizin und Akupunktur
Metzstr. 38
81667 München-Haidhausen (Nähe Ostbahnhof)
Tel.: 089/26026006
Fax: 089/26026007
E-Mail: mail@akupunkturpraxis-schmitt.de
Internet: www.akupunkturpraxis-schmitt.de













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS