MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Erektionsstörungen? Raus aus dem Tabu!
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

TV-Kampagne von Lilly ICOS will Männern Mut machen

30.03.2006 - 09:50 Uhr

Bad Homburg (ots) - Nach Schätzungen betrifft es fast jeden fünften Mann im Laufe seines Lebens: Erektionsstörungen. Trotzdem ist das Thema für viele nach wie vor ein Tabu. Anstatt offen darüber zu sprechen und nach einer Lösung zu suchen, arrangieren sich viele Männer bzw. Paare mit der Situation. Auf Dauer leiden die meisten Partnerschaften unter dem unerfüllten Liebesleben. Lilly ICOS möchte deshalb mit einer TV-Kampagne Mut zu einem offenen und aktiven Umgang mit dem Thema machen.


Ab April wird ein TV-Spot in allen großen Sendern zu sehen sein. Die Kampagne soll betroffene Männer und Paare ermutigen, mit einem Arzt zu reden und so wieder neuen Schwung in ihr Liebesleben zu bringen. Um den Schritt zum Arzt zu erleichtern, bietet Lilly ICOS unter http://www.internet-arztfinder.de/ eine Online-Datenbank mit Ärzten, die sich auf das Thema Erektionsstörungen spezialisiert haben.

Damit die Erektionsstörungen nicht zu einem Dauerproblem werden, das die Partnerschaft belastet, sollten betroffene Männer und Paare das Tabu brechen und frühzeitig offen über das Thema sprechen. Dann fällt auch das Gespräch mit einem Arzt nicht mehr schwer und der Weg zurück zu einem gesunden Liebesleben steht offen.

Von Erektionsstörungen im medizinischen Sinne sprechen Ärzte, wenn über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten im Schnitt sieben von zehn Versuchen, den Geschlechtsverkehr zu vollziehen, scheitern. In der Praxis lassen viele Männer noch mehr Zeit verstreichen. Durchschnittlich warten sie anderthalb Jahre, bis sie Rat bei einem Arzt suchen. Dabei sind Erektionsstörungen heute gut behandelbar. Die meisten Männer entscheiden sich für PDE-5-Hemmer. Die Tabletten sind gut verträglich und einfach einzunehmen. Es gibt zwei kurzwirksame und einen länger wirksamen PDE-5-Hemmer. Die Tabletten müssen von einem Arzt verschrieben werden.


Pressekontakt:

Ogilvy Healthworld GmbH & CO. KG
Eva Biesenbach
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
Tel.: 0 69/ 60 91 01-41
Fax:  069/ 62 06 95
E-Mail: eva.biesenbach@ogilvy.com

Lilly Pharmaholding GmbH
Katrin Blank
Saalburgstraße 153
61350 Bad Homburg
Tel.: 0 61 72/ 273-27 38
Fax:  0 61 72/ 273-25 39
E-Mail: pressestelle@lilly-pharma.de

PM 380263


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS