MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Studie bewertet 2200 medizinische Websites von 100 Pharmaunternehmen
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

23.03.2006 - 11:48 Uhr

Vaterstetten (ots) - Eine bedeutsame Navigationshilfe zu den hochwertigen und unüberschaubaren Websites für Patienten, Ärzte und Apotheker bietet die Studie Benchmarking Websites Pharma 2005 des Beratungsunternehmen Consert. Zum siebtenmal wurde eine Bewertung des Internetauftritts der Pharmaunternehmen vorgenommen. Die Themenangebote wurden bezüglich Inhalt und Qualität bewertet. Somit können alle Zielgruppen die jeweils besten Angebote vorfinden. Die Studie beleuchtete umfassend die Webpräsenz zum Thema Krankheitsbilder. Über 2200 Websites im Internet wurden von 100 Anbieter ermittelt, davon waren 1200 für Patienten und 1000 für Fachkreise bestimmt.


Das breiteste Angebot stammt von Pfizer, Roche, Bayer Vital, Boehringer Ingelheim und Novartis mit jeweils über 50 Krankheitsthemen.

Das Benchmarking erfolgte anhand eines detaillierten Bewertungsrasters, getrennt für Patienten und Fachkreise. Bei der Betrachtung der Angebotsqualität aller Websites ergaben sich u.a. folgende Spitzenreiter: ribosepharm, Roche, Merz, Schwarz Pharma, Boehringer, MSD und Hexal. Der Clou: Das Ranking ist unter http://www.gesundheitsregister.de/ verfügbar.

Transparenz in das breite Informationsangebot der Pharmaunternehmen schaffte ein detailliertes Indikations-Benchmarking. Hierzu erfolgte eine Gliederung nach 175 Krankheiten jeweils für Patienten und Fachkreise. Das zusammenfassende Ranking nach 18 Krankheitsbildern ergab die jeweils führenden Anbieter. Die meisten Websites waren zur Onkologie vorhanden, gefolgt von Neurologie, Herz-Kreislauf, Stoffwechselkrankheiten und Orthopädie.

Beim Angebotsbereich Onkologie belegen Roche und ribosepaharm die Top-Plätze, gefolgt von Novartis und Medac. Beim Indikationsbereich Neurologie sind Pfizer, Boehringer Ingelheim, Lundbeck und Merz führend. Für das Therapiegebiet Herz-Kreislauf/Kardiologie stellen Schwarz Pharma, Merck, Boehringer und Roche die Top-Gruppe. Beim Indikationsbereich Stoffwechselkrankheiten sind Merck, Roche und Sanofi-Aventis Spitzenreiter. Beim Therapiegebiet Infektionskrankheiten belegen Roche, GlaxoSmithKline, Chiron sowie Wyeth die ersten Plätze. Insgesamt ist das Anbieterfeld sehr ausgeglichen, die Spitzenreiter sind breit über die Pharmaunternehmen gestreut.

Ein Ranking über alle Krankheitsbilder ergab die führenden Pharmaunternehmen im Internet. Für die Zielgruppe Patienten waren Roche, Boehringer, Bayer Vital, Pfizer und Hexal Spitzenreiter bei den Rankings. Bei den Informationen für Fachkreise gehören Roche, Pfizer, MSD, Boehringer und Merck zu den besten Anbietern. Top-Anbieter für die Zielgruppen sind weiterhin Schwarz Pharma, GlaxoSmithKline, Merz, Novartis und Essex.

Das Benchmarking ist unter http://www.gesundheitsregister.de/ in den Rubriken Krankheitsbilder und Bewertung veröffentlicht.


Pressekontakt:
Consert Online Service,
Herr Matheja
Telefon/Fax: 070060050055 
info@consert.de
www.consert.de/Unterlagen.htm


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS