MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Gesundheitswahn und Fitnesskult - zählt nur der perfekte Körper?
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

"Menschen bei Maischberger", am Dienstag, 21. März, 22.45 Uhr /
"Gesundheitswahn und Fitnesskult - zählt nur der perfekte Körper?"
 
20.03.2006 - 10:54 Uhr

München (ots) - Die Gäste:
Rainer Hunold (Schauspieler), Dr. Antje-Katrin Kühnemann
(Fernsehärztin), Prof. Dr. Karl Lauterbach (Gesundheitsexperte),
Cherno Jobatey (TV-Moderator), Prof. Dr. Christoph Marcus Bamberger
(Anti-Aging-Professor), Dr. Manfred Lütz (Chefarzt und Theologe)


Rainer Hunold
Der Schauspieler ("Dr. Sommerfeld - Neues vom Bülowbogen") hält nichts von Diätwahn und Körperkult. Zwar habe er vor einigen Jahren 45 Kilo abgespeckt. "Doch das war nicht meine Persönlichkeit. Äußerstlustvoll habe ich wieder zugenommen", so der leidenschaftliche Hobbykoch.

Dr. Antje-Katrin Kühnemann
Seit über 30 Jahren gibt die TV-Ärztin (u.a. "ARD-Ratgeber Gesundheit") ihren Fernsehzuschauern Ratschläge für ein gesundes Leben. Früher entwickelte sie auch Diäten, heute glaubt die bayerische Medizinerin nicht mehr an die Wirkung der gezielten Gewichtsreduzierung.

Prof. Dr. Karl Lauterbach
"Die Deutschen leben heute nicht gesünder als vor 30 Jahren", lautet die erschreckende Diagnose des SPD-Gesundheitsexperten. Der Politiker und Medizinprofessor fordert gesundes Essen in den Kantinen sowie Fitnessräume in Schulen und Betrieben.

Cherno Jobatey
125 Kilo brachte der TV-Moderator ("ZDF-Morgenmagazin") zu Höchstzeiten auf die Waage. Heute sind es 35 weniger - dank eines ausgefeilten Fitness- und Ernährungsplans.

Prof. Dr. Christoph Marcus Bamberger
Der Anti-Aging-Professor ist überzeugt, dass sich der Alterungsprozess durch einen gesunden Lebenswandel hinauszögern lässt. "Durch eine optimale Lebensführung kann man etwa zehn Jahre gewinnen", so der Hamburger Professor für Endokrinologie und Stoffwechsel des Alterns.

Dr. Manfred Lütz
Der renommierte Mediziner und Theologe fordert die Abkehr vom Gesundheitswahn und den Mut zu mehr Lebenslust. "Um den Tod hinauszuzögern, nehmen wir uns das Leben", kritisiert der Kölner Chefarzt.

"Menschen bei Maischberger" ist eine Gemeinschaftsproduktion der ARD,
hergestellt in Zusammenarbeit der Pro GmbH und Vincent Television im
Auftrag des WDR (Redaktion: Carsten Wiese)
Kontakt: POSITION Institut für Kommunikation, Michael Mohr,
Tel.: 0221/931806 - 50, Fax: 0221/33180 - 74


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS