MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Stress: Vitamin C schützt den Organismus vor den Folgen
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

16.03.2006 - 14:53 Uhr

Neukirchen-Vluyn (ots) - Jeder dritte Arbeitnehmer leidet heute regelmäßig unter Stress. Gesundheitliche Folgen dieser Dauerbelastung können Kopfschmerzen, Herzerkrankungen oder Schlafstörungen sein. Stressreaktionen kann man aber vorbeugen - mit ausreichend Vitamin C, so die VitaVea AG. Stress im Beruf wie klingelnde Telefone und überfüllte Terminkalender ebenso wie die Hektik des Straßenverkehrs oder private Sorgen - all das setzt den Körper unter Hochspannung. Am besten wäre es, wenn man den krankmachenden Stress sofort wieder abbauen könnte - so wie damals die Steinzeitmenschen: durch Fluchtreaktionen wie Laufen und Schreien. Doch wer kann das schon in der heutigen Zeit?


Also wird der Stress einfach ertragen. Auf Dauer ist chronische Anspannung aber schädlich. Denn Stress ist Anstrengung. Die Hirnanhangdrüse setzt Hormone frei. Adrenalin und Noradrenalin schießen ins Blut. Der Puls jagt, die Atemfrequenz und der Blutdruck steigen. Nicht ohne Grund hat die Weltgesundheitsorganisation WHO Stress zum größten Gesundheitsrisiko des 21. Jahrhunderts erklärt.

Da man sich in unserer zivilisierten Welt nicht körperlich abreagieren kann, gibt es die Möglichkeit, den Körper vor krankmachendem Stress zu schützen: durch die regelmäßige Zufuhr von Vitamin C. Mit Vitamin C und B-Vitaminen sowie Magnesium lassen sich die Folgen des Stresses erheblich verringern, da durch sie die Ausschüttung von Stresshormonen reguliert werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass Menschen, die diese Vitalstoffe regelmäßig zu sich nehmen, in Stresssituationen einen wesentlich geringeren Blutdruckanstieg haben als Menschen, die sich vitaminarm ernähren.


Vitalstoffpräparate optimieren den Schutzschild gegen Stressfolgen

Man sollte aber nicht erst dann etwas gegen den Stress tun, wenn er bereits aufgetreten ist. Vielmehr empfiehlt es sich, zur Vorbeugung regelmäßig ein Premium-Vitalstoffpräparat wie Mental Vit einzunehmen. Das von der VitaVea AG entwickelte Präparat enthält natürliches Vitamin C. Nur natürliches Vitamin C kann seine antioxidativen Eigenschaften optimal entfalten. Außerdem wird es vom Organismus besser verwertet. Dagegen wird synthetisch hergestelltes Vitamin C vom Körper schlechter aufgenommen und zu mehr als 20 % mit dem Urin wieder ausgeschieden.

Mental Vit ist für den von Hektik und Zeitdruck beanspruchten Organismus aber auch noch aus einem anderen Grunde ideal, da es - neben weiteren Mineralstoffen und Spurenelementen - Folsäure und B-Vitamine enthält. Diese Stoffe stärken die Nervenleistungen und bauen einen regelrechten Stress-Schutzschild auf. Damit lässt sich zwar die Hektik des Alltags nicht abschalten - aber wesentlich leichter aushalten.

Pressekontakt:

VitaVea AG
Günter Dölcken
Pascalstraße 5
47506 Neukirchen-Vluyn

Tel.: 02845 - 910 450
Fax:  02845 - 910 130
E-Mail: info@vitavea.ag


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS