MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Angeborene Immundefekte - Früherkennung rettet Leben
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Tag der Immunologie am 29. April 2006
 
15.03.2006 - 14:31 Uhr

Schnaitsee (ots) - Am 29. April 2006 ruft die europäische Föderation der Immunologischen Gesellschaften mit mehr als 17.000 Mitgliedern und 28 Mitgliedsgesellschaften zum Europäischen Tag der Immunologie auf. In Deutschland wird die Deutsche Selbsthilfe Angeborene Immundefekte (DSAI) maßgeblich den Tag der Immunologie gestalten. Bereits seit 15 Jahren engagiert sich die Deutsche Selbsthilfe Angeborene Immundefekte für die Aufklärung im Bereich angeborene Immundefekte. Um die Diagnoserate - und damit die Chancen der Patienten - zu verbessern, startet die DSAI mit Unterstützung von ZLB Behring zum Europäischen Tag der Immunologie eine breit angelegte Aufklärungskampagne rund um die gefährliche Erkrankung.


24 Stunden lang ist die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Erkrankungen, Symptome und Therapiewege im Bereich Immunologie gerichtet. "Ein sehr wichtiger Schritt für alle Betroffenen, um das gemeinsame Ziel, die vollständige Aufklärung über angeborene Immundefekte, zu erreichen.", sagt Gabriele Gründl, Bundesvorsitzende der Deutschen Selbsthilfe Angeborene Immundefekte.

Anlässlich des Tages der Immunologie finden unter anderem in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Freiburg, Nürnberg und Hannover Informationsveranstaltungen statt, bei denen die Selbsthilfeorganisation, Betroffene, Spezialisten und Politiker zum Thema "Angeborene Immundefekte" berichten, Vorträge halten und Diskussionen führen.
 
Rund 100 000 Menschen - unter ihnen viele Kinder - leiden in Deutschland an einem angeborenen Immundefekt. Allerdings sind nur 700 der Patienten diagnostiziert, denn der Defekt wird von Ärzten und Eltern häufig nicht erkannt. Eine späte Diagnose kann im schlimmsten Fall tödliche Folgen haben. Dabei könnten viele der kleinen Patienten durch die regelmäßige Behandlung mit Immunglobulinen aus dem Blutplasma gesunder Menschen ein nahezu normales Leben führen.


Pressekontakt:
Kommunikation Deutsche Selbsthilfe
Angeborene Immundefekte e.V. (DSAI)
c/o BALL : COM
Steffen Ball / Sonja Slezacek
Fon: +49 6104 / 66 98-20 oder -14
Fax: +49 6104 / 66 98-19
Email: sb@ballcom.de / sls@ballcom.de
Web: http://www.dsai.de/


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS