MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Der informierte Patient - wichtiger Partner bei Verbesserung der Mundgesundheit
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Bundeszahnärztekammer zum Weltverbrauchertag 2006
 
15.03.2006 - 09:52 Uhr

Berlin (ots) - Der diesjährige Weltverbrauchertag steht unter dem Motto "Verbraucherbildung". Die Bundeszahnärztekammer nimmt diesen Tag zum Anlass, die Bedeutung des informierten Patienten für die Erhaltung und Verbesserung der Mundgesundheit herauszustellen. "Nur der aufgeklärte und informierte Patient ist in der Lage, eigenständige Entscheidungen zu treffen und seinen Beitrag zur Erhaltung und Wiederherstellung seiner Mundgesundheit zu erbringen", so Dr. Dietmar Oesterreich, Vizepräsident der Bundeszahnärztekammer. Zweifelsohne hat sich die Rolle und Stellung des Patienten im komplexen Verhältnis zu seinem Zahnarzt in den letzten Jahren deutlich verändert.


Dabei ist die stärkere Beteiligung von Patienten an medizinischen Entscheidungsprozessen sinnvoll und notwendig. Experten sprechen von der "partizipativen Entscheidungsfindung" oder dem "shared decision making". Der Informationsbedarf der Patienten hat sich aufgrund des medizinisch-technischen Fortschritts und der gesundheitspolitischen Entscheidungsprozesse ständig erhöht. Die Bundeszahnärztekammer orientiert sich dabei an Qualität und Wissenschaftlichkeit.
 
Die Information des Patienten ist primär die Aufgabe des zahnärztlichen Behandlungsteams, wird aber gleichzeitig unterstützt durch ein flächendeckendes Angebot der Patientenberatungsstellen aller Landeszahnärztekammern in der Bundesrepublik. Dort können im Rahmen einer mündlichen, schriftlichen oder auch persönlichen Vorstellung des Patienten offen gebliebene Fragestellungen besprochen werden. Die Patientenberatungsstellen der Landeszahnärztekammern sind ein aktiver Beitrag des zahnärztlichen Berufsstandes zur Erhöhung der Patientensouveränität und arbeiten teilweise mit dem Verbraucherorganisationen zusammen.

Die Patientenhotline der Bundeszahnärztekammer unter der Tel.-Nr. 0800-8233283 vermittelt bei Anfragen gerne an die zuständigen Landeszahnärztekammern.

Pressekontakt:
Jette Krämer, Tel.: 030/ 40005 -150, presse@bzaek.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS