MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
'Pressen, pressen!' - Nutzlose Geburtshilfe
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Beim Gebären sollen Frauen lieber ihrem Instinkt folgen
 
07.03.2006 - 10:57 Uhr

Baierbrunn (ots) - "Pressen, pressen" - wie engagiert auch immer Vater oder Hebamme die werdende Mutter durch die Wehen lotsen, es nützt ihr kaum, berichtet das Apothekenmagazin "Baby und Familie". Nur um etwa eine Viertelstunde verkürzen die Anweisungen die Geburt, wiesen amerikanische Forscher nach. Sie fanden aber auch heraus, dass Pressen unter Anleitung nach der Geburt zu mehr Blasenproblemen führen kann. Deshalb ihr Rat: Frauen sollten eher ihren eigenen Gefühlen folgen.


Das Apothekenmagazin "Baby und Familie" 3/2006 liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.
Mehr Pressetexte auch online: http://www.gesundheitpro.de/

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)

MED-BIZ (http://www.medmagazin.de/MED-BIZ)
MEDBIZ (
http://www.medmagazin.de/MEDBIZ)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS