MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Jeder dritte Deutsche hat Angst vorm Fliegen, vor Spinnen oder in engen Räumen
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Aber: Keine Angst! Phobien lassen sich bewältigen Repräsentative Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins HEALTHY LIVING
 
24.02.2006 - 11:37 Uhr

Hamburg (ots) - Zehn Prozent der Deutschen sagen von sich, sie seien ängstliche Menschen. 28 Prozent geben an, dass sie bei Angstzuständen unter Schweißausbrüchen, Herzrasen oder Atemnot leiden. Und fast jeder dritte Deutsche (35 Prozent) hat Angst vor Spinnen, dem Fliegen oder in engen Räumen. Dies sind Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage (1003 Befragte), die TNS Emnid im Auftrag des Gesundheitsmagazins HEALTHY LIVING durchgeführt hat.


Jeder Zehnte entwickelt mindestens einmal in seinem Leben eine Phobie - also eine übertriebene krankhafte Angst vor bestimmten Situationen, Tieren oder Gegenständen, die eigentlich vollkommen ungefährlich sind. Die gute Nachricht in diesem Zusammenhang, so HEALTHY LIVING in der aktuellen Ausgabe: Keine andere psychische Störung lässt sich so erfolgreich behandeln wie Phobien.

Am besten helfen die kognitive Verhaltenstherapie und die Hypnose. Die Erfolgsquote der Verhaltenstherapie liegt bei 80 Prozent. Dabei werden die Angstgeplagten nach einer Analyse ihrer falschen Denkmuster allmählich an die gefürchtete Angstsituation herangeführt. Maximal 15 Sitzungen genügen, um eine Phobie zu behandeln.

Für manche Phobiker sind schon die Gedankenspiele und Ursachenforschungen in der Verhaltenstherapie zu viel. Für sie ist die Hypnose bei einem seriösen Therapeuten ratsam. In Trance fällt es ihnen leichter, sich mit der gefürchteten Angst-Situation auseinander zu setzen.

Bei beiden Erfolg versprechenden Therapieformen steht am Ende der "Direktkontakt". Wer sich beispielsweise nicht in einen Fahrstuhl traut, muss eines Tages wirklich hinein, nicht nur in Trance. Denn da sind sich die Therapeuten einig: Wer seine Phobie bewältigen will, muss sich ihr aussetzen.

Das Titelcover der aktuellen HEALTHY LIVING-Ausgabe sowie die vollständige Umfrage stehen auf Nachfrage zur Verfügung.

Für Rückfragen:
Birgit Deker
PR / Kommunikation
Verlagsgruppe Frauen / Familie / People
Gruner + Jahr AG & Co KG
Tel.: 040-3703-7266
Fax: 040-3703-5703
E-Mail: deker.birgit@guj.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS