MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Inkontinenz: Vorbeugende Gymnastik sinnlos
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Ist die Blase schon geschwächt, hilft aber gezieltes Training sehr
 
24.02.2006 - 09:30 Uhr

Baierbrunn (ots) - Unbeabsichtigter Urinabgang ("Harninkontinenz") lässt sich nicht mit vorbeugender Gymnastik verhindern. Ist aber schon eine Blasenschwäche eingetreten, sind therapeutische Beckenbodenübungen wichtig. Das sind die Erfahrungen von Prof. Dr. Dietrich Gonnermann, Leitender Arzt der Urologischen Abteilung am Kontinenzzentrum im Allgemeinen Krankenhaus Altona, Hamburg. Im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" betont er, wichtig sei "normale sportliche Bewegung und Fitness". Wer  vorbeugen will, soll etwa auf das Rauchen verzichten, weil chronischer Husten den Beckenboden belastet.


Außerdem soll der Stuhlgang nicht unnötig hinausgezögert werden. Gonnermann: "Langes Zurückhalten ist eher schädlich." Dies gelte auch, wenn es als Mittel zum Blasentraining dienen solle. "Wer vorsorglich zwischendurch zur Toilette geht und sich entleert, handelt vernünftiger." Nach Schätzungen der Deutschen Kontinenzgesellschaft leiden rund drei Millionen Deutsche an einer Blasenschwäche.

Das Apothekenmagazin "Apotheken Umschau" 2/2006 B liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.
Mehr Pressetexte auch online: http://www.gesundheitpro.de/

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS