MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Ärztliches Handeln in Freiheit und Verantwortung
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Vertreterversammlung verabschiedet Positionspapier
 
20.02.2006 - 13:12 Uhr

Berlin (ots) - Eine klare Absage hat die Vertreterversammlung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) am Samstag der "Tendenz zu mehr staatlicher Einflussnahme durch Gesetze, Verordnungen und Ersatzvornahmen" erteilt. Das Gremium verabschiedete in Berlin ein Positionspapier mit Forderungen der KBV an die anstehenden Reformen im deutschen Gesundheitswesen.


"Eine Schwächung der ärztlichen Körperschaften würde ein Verschieben des Gleichgewichts zulasten der Versorgungsqualität bedeuten, denn sie bringen das notwendige medizinische Know-how und ihre Kenntnisse der Patientenbedürfnisse ein", stellten die Delegierten fest. "Wenn die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und die KBV ausschließlich zum verlängerten Arm zur Durchsetzung der Kostendämpfungsmaßnahmen der Krankenkassen degradiert werden, dann erfüllen sie ihren Zweck nicht mehr und müssen durch eine schlagkräftige und von solchen Zwängen befreite Interessenvertretung ersetzt werden."

Weitere Positionen der KBV: Es sei nötig, die Erhebung der Einnahmen der gesetzlichen Krankenversicherung von den Erwerbseinkommen abzukoppeln. Nur so sei das demografische Problem im Gesundheitssystem zu lösen. Die staatlichen Sparmaßnahmen der vergangenen Jahre hätten dazu geführt, dass Engpässe in der ambulanten Medizin entstanden seien.

Das Papier trägt den Titel "Ärztliches Handeln in Freiheit und Verantwortung - Forderungen der KBV an die anstehenden Reformen im Gesundheitswesen". Es enthält auch Positionen zu den Themen Qualität und Wettbewerb, Kommentierungen der aktuellen Gesetzesvorhaben sowie Vorschläge, wie das Gesundheitswesen in zehn Jahren aussehen soll. Den gesamten Text hat die KBV unter http://www.kbv.de/gesundheitspolitik/7580.html im Internet bereitgestellt.

Kontakt:
Dr. Roland Stahl,  Tel.:  030 / 4005 - 2202
Roland Ilzhöfer,Tel.:  030 / 4005 - 2230
Tanja Riepelmeier, Tel.:  030 / 4005 - 2240


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS