MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Gesucht: Die schönste Liebeserklärung Deutschlands
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Bei der ISG-Grußaktion noch bis zum 28. Februar anregende Preise gewinnen
 
20.02.2006 - 09:00 Uhr

Freiburg (ots) - Ihr Partner ist häufig unterwegs, so dass Sie nur wenig Zeit füreinander haben? Ihre Partnerin würde gern öfter von Ihnen hören, dass Sie sie lieben? Oder leidet Ihr Liebesleben darunter, dass Ihr Partner oder Ihre Partnerin nicht mehr so "kann" wie früher? Nutzen Sie die Chance für einen Neubeginn und senden Sie Ihrer oder Ihrem Angebeteten doch einfach einen kleinen Liebesgruß! Stimmungsvolle Motive, die Sie mit Ihrer persönlichen Liebesbotschaft zu einer elektronischen Grußkarte (E-Card) oder einem Kurzfilm (E-Movie) kombinieren können, finden Sie im Internet unter http://www.isg-info.de/.


Wer seine Liebesnachricht bis zum 28. Februar 2006 beim Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit e.V. (ISG) einreicht, kann mit etwas Glück ein Liebes- und Erlebniswochenende für Zwei, ein stimmungsvolles Abendessen oder ein Buch mit erotischen Kochrezepten gewinnen. Weitere Informationen zur Grußaktion "Lass Liebe sprechen" gibt es auf der ISG-Homepage (http://www.isg-info.de/). Über das ISG-Beratungstelefon: 0180 - 555 84 84 (EUR 0,12/Min.) können sich Interessierte und Betroffene von Montag bis Freitag zwischen 15.00 und 20.00 Uhr zum Thema Erektionsstörungen anonym beraten lassen.

Über das ISG

Das Informationszentrum für Sexualität und Gesundheit e.V. (ISG) mit Sitz in Freiburg wurde 1999 von Ärzten und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Fachrichtungen gegründet. Dem Vorstand und Beirat des Vereins gehören heute neben Urologen und Psychiatern auch Hausärzte, Internisten, Kardiologen und Gynäkologen an. Anliegen des Vereins ist es, die gesundheitsfördernden Wirkungen der Liebe in das Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit zu tragen und bestehende Vorurteile gegen sexuelle Störungen abzubauen. Das ISG ist heute die erste Anlaufstelle für Hilfesuchende bei sexuellen Störungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Gianni Public Relations GmbH
Ute Gianni / Sophia Merz
Wilhelm-Leuschner-Straße 10,
60329 Frankfurt am Main,
Telefon: 069-256261-0,
Telefax: 069-256261-20
E-Mail: u.gianni@giannipr.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS