MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Nie wieder Heuschnupfen dank Homöopathie
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

06.02.2006 - 09:30 Uhr

Hamburg (ots) - Hamburg (ots) Während der Frühling für die meisten von uns die schönste Jahreszeit ist, würden andere ihn am liebsten abschaffen. Zumindest seine Begleiterscheinungen. Denn bald beginnt es wieder, das große Niesen. Heuschnupfen: Jeder fünfte Deutsche kennt die Plage, wenn der Hals kratzt, die Nase läuft, die Augenlider schwellen. Diese und ähnliche Symptome werden von unzähligen Pollen ausgelöst, die in der Luft umherschwirren und zu einer Überreaktion des Immunsystems, einer Allergie führen.


Dagegen lässt sich jedoch etwas tun: Neben chemischen Mitteln hilft auch das alternative Heilverfahren der Homöopathie. Wer die Arzneien (Kügelchen, so genannte "Globuli"; Tabletten oder Tropfen) richtig einsetzt, kann Beschwerden gezielt vorbeugen oder bessern. Die Frauenzeitschrift FÜR SIE zeigt in ihrer aktuellen Ausgabe vom 7. Februar 2006, wie man sich auf diese Weise gegen die Pollen-Attacken wappnen kann.

Zur Vorbeugung und um den Heuschnupfen deutlich abzumildern, empfiehlt es sich beispielsweise, von individuell auszusuchenden Einzelmitteln einmal täglich fünf Globuli zu nehmen. Welche Wirkstoffe zum Einsatz kommen sollten, hängt  von den Symptomen ab. Bei wem beispielsweise der Schnupfen stark ist, die Nase schnell wund wird, die Augen viel tränen und sich die Beschwerden in geheizten Räumen verschlimmern, sollte zum Mittel "Allium cepa D6" greifen. Für Patienten mit trockenen Schleimhäuten und starkem Reizhusten ist hingegen "Sticta D6" geeigneter. Es gibt aber auch Kombi-Präparate, bei denen verschiedene Wirkstoffe zusammengestellt sind, um dem Betroffenen ein möglichst großes Heilspektrum zu bieten.

Diese Meldung ist unter Quellenangabe FÜR SIE zur Veröffentlichung frei.

ots Originaltext: FÜR SIE
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de/

Rückfragen bitte an:

Annette Schoeder
FÜR SIE stellv. Ressortleiterin Report
Tel.: 040/2717-3283
Fax:  040/2717-2090
E-Mail: annette.schroeder@fuer-sie.de


Rüdiger Stettinski
Leiter Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 040/2717-2412
Fax:  040/2717-2063
E-Mail: presse@jalag.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS