MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Startschuss zum GSK-Asthma-Skimarathon
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Skirennen gegen ein Vorurteil
 
03.02.2006 - 13:37 Uhr

München (ots) - Trotz Asthma zum  Rekord auf der Piste: Am Obersalzberg bei Berchtesgaden wird am 6. Februar der vom CJD Asthmazentrum Berchtesgaden veranstaltete "GSK-Asthma-Cup" ausgetragen. Asthmakranke Kinder und Jugendliche wollen an diesem Tag insgesamt 3000 Kilometer auf Skiern zurücklegen - also eine Strecke genauso weit wie von Athen nach Turin.


Die Olympischen Winterspiele haben noch nicht begonnen, da stehen die ersten Sieger bereits fest: Rund 100 Teilnehmer werden beim Asthma-Skimarathon nicht nur persönliche Bestleistungen aufstellen, sondern ganz nebenbei auch das alte Vorurteil widerlegen, Wintersport sei nichts für Asthmatiker. Kalte Luft kann zwar durchaus einen Asthmaanfall auslösen - aber mit größerer Wahrscheinlichkeit nur bei solchen Patienten, die schlecht oder gar nicht auf ihre Krankheit eingestellt sind.

Die Kinder und Jugendlichen im Asthmazentrum Berchtesgaden haben gelernt, mit ihrer Krankheit umzugehen. Sie meiden verrauchte Räume, sie checken regelmäßig ihre Lungenwerte, sie nehmen wirksame und richtig dosierte Medikamente - und sie treiben Sport. Auch Skisport. Viele kennen die Piste am Obersalzberg bereits auswendig - da ist der große GlaxoSmithKline (kurz GSK)-Skimarathon genau die richtige Herausforderung. Insgesamt wollen die Nachwuchs-Rennläufer eine Strecke zurücklegen, die der Entfernung von der antiken Olympiastadt Athen bis in die diesjährige Olympiastadt Turin entspricht. Aktuelle Informationen zu dem Event sind unter der Patienten-Internetseite www-luft-zum-leben.de erhältlich.

Ein Tag voller Spannung

Los geht´s um 7.30 Uhr mit der Vergabe der Startnummern. Punkt 8 Uhr fällt dann der Startschuss zur virtuellen Fahrt von Olympia über Berchtesgaden nach Turin. Jeder Kilometer zählt, und damit die Spannung den ganzen Tag über erhalten bleibt, gibt es fast in jeder Stunde ein neues Highlight. Um zehn Uhr wird die Spitzenschwimmerin Sandra Völker, die selbst unter Asthma leidet, die Schulmeisterschaft im Riesenslalom starten. Ab 13 Uhr gibt es eine Speedstunde: Jeder Teilnehmer ermittelt seine persönliche Höchstgeschwindigkeit, die von der Polizei mit einer Radarpistole gemessen wird. Es folgen Fahrten im Parallelslalom, Spurtfahrten zu Kuschelrock und bayerischer Blasmusik, und am Ende, gegen 18 Uhr, die große Schlussabfahrt zum Finale.

Den ganzen Tag über werden die Skifahrer und Snowboarder ärztlich betreut. Die Mediziner werden darauf achten, dass sich niemand übernimmt, mehr müssen sie wahrscheinlich gar nicht tun. Denn mit einer gut eingestellten Dauertherapie ist es für Asthmatiker möglich, ein symptomfreies Leben zu führen - auch, wenn sie sportliche Höchstleistungen vollbringen, und das sogar im Winter.
 
GSK unterstützt den Asthma-Skimarathon gleich in zweifacher Hinsicht - aktuell als Sponsor und grundsätzlich als Hersteller einer Fixkombination, die mit Hilfe eines Pulverinhalators verabreicht wird und eine vollständige Asthmakontrolle ermöglicht.

Unternehmensinformation
GlaxoSmithKline - eines der weltweit führenden forschungsorientierten Arzneimittel- und Healthcare-Unternehmen - engagiert sich für die Verbesserung der Lebensqualität, um Menschen ein aktiveres, längeres und gesünderes Leben zu ermöglichen.

Weitere Informationen zu Produkten und Forschungsthemen sind im Internet http://www.glaxosmithkline.de/ - GSK-Pharma - unter 'Media Relations' abrufbar.

Der Benutzername ist 'Journalist', das Passwort 'Muenchen'.

Weitere Informationen zu Produkten und Pipeline finden Sie unter http://www.luft-zum-leben.de/.


Ansprechpartner für Journalisten
Ruth Christophel
PR-Manager
Telefon: 089/360 44-8334
Fax: 089/360 44-8066
E-Mail: Ruth.Christophel@gsk.com

Florian Martius
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: 089/360 44-8329
Fax: 089/360 44-8066
E-Mail: Florian.Martius@gsk.com

Postanschrift
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, Unternehmenskommunikation,
Theresienhöhe 11, 80339 München


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS