MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Arzneimittel: Unsichere Wirkung bei Senioren
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

"In den meisten Studie bleiben Ältere außen vor"
 
01.02.2006 - 12:30 Uhr

Baierbrunn (ots) - Senioren werden in der Arzneimittelforschung ungenügend berücksichtigt. Die Folge: Ärzte können nicht sicher sein, ob Dosis, Neben- und Wechselwirkungen oder Einnahmerhythmus auch für alte Menschen gelten. "In den meisten Studien bleiben Ältere außen vor", beklagt Dr. Jens Trögner, Leiter der Geriatrischen Tagesklinik Nürnberg im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber". Viele ältere Menschen nehmen täglich fünf und mehr Präparate ein. Gerade deshalb ist genaueres Wissen über Wechselwirkungen im höheren Lebensalter enorm wichtig. Das gleiche Problem gilt ebenfalls bei der medikamentösen Behandlung von Kindern. Auch für sie mangelt es an spezifischen Untersuchungen. Die Arzneimittelforschung konzentriert sich stark auf Menschen des mittleren Lebensalters.


Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 2/2006 liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.
Mehr Pressetexte auch online: http://www.gesundheitpro.de/

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS