MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
RTL berichtet über Heilerfolg bei schwerer Neurodermitis
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Björns langer Weg der Leiden
 
19.01.2006 - 12:35 Uhr

Ludwigshafen (ots) - Von trockener bis hin zu nässender und eiternder Neurodermitis mit blutigen Rissen der Haut - Björn S. (12) aus Düsseldorf hat von Geburt an gelitten. RTL berichtete jetzt über das Schicksal des Jungen aus Düsseldorf - und über einen außergewöhnlichen Heilerfolg.

Neurodermitis gilt der Schulmedizin als unheilbar - eine bittere Prognose für mehr als drei Millionen Patienten in Deutschland. "Neurodermitis ist zu besiegen", sagt dagegen Dr. Horst Kief aus Ludwigshafen. Der Fall Björn S. aus Düsseldorf und die Erfahrung aus rund 12.000 Neurodermitis-Behandlungen belegen, dass die von dem Mediziner entwickelte und patentierte AHIT® -Therapie wirkt.

 


Die Leidensgeschichte von Björn: Allergie und Asthma, häufige Begleiter der Neurodermitis, machen ihm zu schaffen. Als 10-jähriger erkrankt er an Windpocken. Mit dieser Kinderkrankheit verschlimmert sich auch seine Neurodermitis. Am ganzen Körper ist die Haut leuchtend rot und verkrustet. Das Leben des Jungen wird zur Qual. Björn wird ausgegrenzt und gehänselt. In den schlimmen Phasen, so die Mutter, "waren die Nächte ein einziger Alptraum". Salben, eine Vielzahl von Therapien und Arztbesuchen - nichts half.  Dank einer einzigartigen Therapie hat der Junge die Hauterkrankung jetzt überwunden. Die Autologe Immuntherapie AHIT® ist ein therapeutisches Prinzip zur Behandlung von Krankheiten, die auf eine Fehlfunktion des Immunsystems zurückzuführen sind. Substanzen, die das Immunsystem regulieren, werden aus dem Blut und/oder Harn des Patienten gewonnen, anschließend konzentriert und aktiviert und so zu pharmazeutischen Präparaten aufgearbeitet.

Diese Form der Nutzung und Verarbeitung körpereigener Substanzen schlägt eine Brücke zwischen Ansätzen der Naturheilkunde und den Erkenntnissen der modernen Immunologie und kann somit als wegweisend gelten. Im Allgemeinen konnte bei ca. 40 Prozent der behandelten Neurodermitis-Patienten ein dauerhafter und vollständiger Rückgang der Krankheitssymptome und bei weiteren 40 Prozent eine nachhaltige Verbesserung des Krankheitsbildes erreicht werden.

Pressekontakt:
Osicom,Tel: 0211-5837347,E-Mail: info@osicom.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS