MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Abspecken: Das Herz als Tacho
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Unter einem Pulsschlag von 100 schmilzt das Fett nicht
 
17.01.2006 - 12:30 Uhr

Baierbrunn (ots) - Wer sportlich Abspecken will, sollte sein Herz als Tacho nutzen. Unter 100 Schlägen pro Minute greift der Körper die Fettdepots nicht an, um 120 aber mit großer Sicherheit - und das auch bei älteren Menschen, sagt Dr. Ulrich Reuter, Sportmediziner am Uniklinikum Carl Gustav Carus in Dresden im Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber". Im Pulsbereich um 120 "ist der Effekt auf das Gewicht am größten, weil der Körper dann die Fettdepots zur Energiegewinnung heranzieht", begründet Reuter seine Empfehlung. Zum Abspecken sollte man den Puls möglichst nicht höher treiben, weil dann Kohlenhydrate verbraucht werden und weniger Fett. Wer ein entsprechendes Training beginnen will, sollte sich auf jeden Fall vorher ärztlich untersuchen lassen.


Das Apothekenmagazin "Diabetiker Ratgeber" 1/2006 liegt in den meisten Apotheken aus und wird kostenlos an Kunden abgegeben.
Mehr Pressetexte auch online: http://www.gesundheitpro.de/

Kontakt:
Ruth Pirhalla
Pressearbeit
Tel.: 089 / 7 44 33-123
Fax:  089 / 744 33-459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS