MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Ohne Kater ins neue Jahr
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

29.12.2005 - 11:16 Uhr

Hamburg (ots) - Alle Jahre wieder fällt es am Neujahrstag schwer, aus den Federn zu kommen: Jeder Lichtstrahl sticht in den Augen, der Kopf pocht, Arme und Beine scheinen bleischwer. Spätestens dann steht der gute Vorsatz: Nächstes Jahr gibt es Silvester wirklich nur ein Glas Sekt! "Für Partystimmung, die sich nicht am nächsten Morgen mit einem Kater rächt, empfehlen sich alkoholfreie Cocktails", rät Alexandra Krotz, Ernährungsexpertin bei der Techniker Krankenkasse (TK)."Sie schmecken nicht nur lecker und sehen toll aus, sondern enthalten auch viele wertvolle Vitamine". Schon die Zubereitung der bunten Vitaminbomben macht Spaß, und die verschiedenen Säfte geben einen Energieschub für die lange Silvesternacht.


Die folgenden Früchte enthalten besonders viele Vitamine - egal ob sie als Saft in den Shaker oder als Deko an den Glasrand kommen:

   * Ananas, Erdbeere, Grapefruit, Kiwi, Orange und Zitrone:
     enthalten viel Vitamin C, das den Stoffwechsel aktiviert, das
     Immunsystem stärkt und dem Körper beim Entgiften hilft.

   * Aprikose, Melone, Nektarine und Tomate: für die Extra-Portion
     Vitamin A. Das sorgt nicht nur für gesunde Haut, Haare und
     Nägel, sondern ist auch wichtig für gesunde Augen - besonders
     das Erkennen von Farben.

   * Kirsche, Mango, Weintraube und Himbeere: versorgen den Körper
     mit Folsäure, die er zur Blutbildung und Zellteilung braucht.
     Außerdem schützt Folsäure vor Herzinfarkt. Besonders viel
     Folsäure sollten Schwangere, Frauen mit Kinderwunsch und Raucher
     zu sich nehmen.

   * Aprikose, Melone, Mango, Nektarine: enthalten besonders viele
     Provitamine (Karotinoide). Das sind die Farbstoffe, die vielen
     Obst- und Gemüsesorten ihre leuchtende Farbe verleihen. Sie
     spielen nicht nur bei der Informationsübermittlung zwischen
     Zellen eine wichtige Rolle - Betakarotin zum Beispiel kann auch
     einen Teil der aggressiven Verbindungen unschädlich machen, die
     beim Rauchen entstehen.

Weitere Informationen zum Thema, etwa ein ABC der Nährstoffe, gibt es im Internet unter http://www.tk-online.de/ und in der Broschüre "Ernährung", die kostenlos bei jeder TK-Geschäftsstelle erhältlich
ist.

Für Rückfragen:

Inga Lund
Tel.:   040 - 6909 - 1357,
Fax:    040 - 6909 - 2055,
E-Mail: Inga.Lund@tk-online.de

TK-News   
Informationen für die Presse
Techniker Krankenkasse
Pressestelle
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
http://www.tk-online.de/


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS