MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Mutter/Vater-Kind-Kur
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Im Winter besonders wirksam

26.09.2011 | 10:00 Uhr - Berlin (ots) - Gesünder leben - abnehmen - weniger Stress - mehr Zeit für sich und die Familie: Die Gesundheit steht bei den guten Vorsätzen zum Jahreswechsel auf einem der ersten Plätze: Eine Mutter/Vater-Kind-Kur im Winter und über die Jahreswende ist DIE Gelegenheit, mit professioneller Unterstützung aus den guten Vorsätzen auch konkrete Taten werden zu lassen, Stress und vielfältige Belastungen hinter sich zu lassen und gestärkt ins neue Jahr zu gehen. Der Antrag sollte frühzeitig ...


gestellt werden - jetzt ist die beste Zeit dazu. Weihnachten und Winter - ideale Zeiten für aktive Gesundheitsvorsorge. Die Luft ist frisch, allergen- und pollenarm. Das natürliche Reizklima ist daher besonders wirkungsintensiv u.a. bei Belastungen der Atemwege und der Haut. Eine «frische Brise» an der See oder in den Bergen - eine Wohltat für erschöpfte Menschen mit psychosomatischen Beschwerden.

Die Budgets der Krankenkassen sind aktuell nicht erschöpft. Die AWO empfiehlt deshalb, bei Vorliegen der medizinischen Voraussetzungen, rechtzeitig einen Antrag auf eine Vorsorge- oder Rehamaßnahme zu stellen. Informationen und praktische Unterstützung bei der Antragstellung gibt es kostenlos bei den bundesweit über 220 Beratungsstellen der AWO, aber auch bei der Kurberatungs-Hotline der AWO 01803 - 34 47 23 (9 Cent/min), sollte es vor Ort keine Beratungsstelle geben. Aktive Gesundheitsvorsorge - die beste Gelegenheit, dass es nicht nur bei guten Vorsätzen bleibt: Das spezifische Nachsorgeprogramm der AWO unterstützt Mütter und Väter dabei, den Kurerfolg auch über die Zeit in der Klinik hinaus langfristig zu sichern.

Informationen und praktische Unterstützung bei der Antragstellung gibt es kostenlos bei den bundesweit über 220 Beratungsstellen der AWO, aber auch bei der Kurberatungs-Hotline der AWO 01803 - 34 47 23 (9 Cent/min), sollte es vor Ort keine Beratungsstelle geben.

http://gesundheitsservice-awo.eu/276.0.html


Pressekontakt:
GesundheitsService AWO GmbH
Anne Hoffmann-Krupatz
Blücherstr. 62-63
10961 Berlin
Telefon: (030) 2 63 09 - 150
Telefax: (030) 2 63 09 - 32-150
anne.hoffmann-krupatz(at)awo.org


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS