MED-Magazin.de

Info

HomeProfilTippPartnerNewsPressForumNetMediaSpezialAngebotPraxen und KlinikenKontakt
 
Träger Darm von Arzneien
(veröffentlicht von Redaktion)

Pressespiegel

Bei Verstopfungen muss man auch an eine Medikamenten-Nebenwirkung denken

02.09.2011 | 08:00 Uhr - Baierbrunn (ots) - Viele ältere Menschen leiden unter Verstopfung. Manchmal kann das auch mit der Einnahme von Medikamenten zusammenhängen. Darauf weist die Apothekerin Julia Maria Schulters im Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" hin. Verstopfung gelte als typische Nebenwirkung bei bestimmten Herz-Kreislauf-Mitteln, bei entwässernden Medikamenten ("Diuretika") und besonders bei starken Schmerzmitteln aus der Gruppe der Opioide. Vor allem wenn eine Verstopfung erstmals auftritt,


sollten Arzt oder Apotheker darauf angesprochen werden. 

Die Inhalte weiterführender Links, auf die in dieser Pressemitteilung verwiesen wird, unterliegen dem Copyright des jeweiligen Anbieters der verlinkten Seite.

Das Apothekenmagazin "Senioren Ratgeber" 9/2011 liegt in den meisten Apotheken aus und wird ohne Zuzahlung zur Gesundheitsberatung an Kunden abgegeben.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
http://www.wortundbildverlag.de/
http://www.senioren-ratgeber.de/


Mit freundlicher Empfehlung von
MED-Magazin.de (http://www.medmagazin.de/)













vorheriger Beitrag | Beitrags-Übersicht | nächster Beitrag


 

     MED-Fernsehen


     MED-Verzeichnis


Arzt, Praxis oder Klinik

oder Region

oder Name (Arzt, Praxis bzw. Klinik)

     ICD-10


MED-Magazin, c/o showmedia - Kirchbergstr. 5a - 82449 Uffing am Staffelsee - Kontakt
Alle Logos, Warenzeichen und Texte auf dieser Seite sind geschützt durch ihre Eigentümer.
Die Beiträge und Kommentare sind Meinungen der Benutzer.

Impressum

MED-Magazin GEOURL


© 2005-2015 system & design showmedia



Google PageRank 4/10 MED-Magazin Mobil MED-RSS2PDF MED-News-RSS